Ringvorlesung 21. März: "Ästhetik für Substanz – wie sich Marken bilden und entwickeln" von Marcus Wertz

Ringvorlesung 21. März: "Ästhetik für Substanz – wie sich Marken bilden und entwickeln" von Marcus Wertz

»Ästhetik für Substanz« erzählt von der Wirkungsmacht der Gestaltung, die sich aus dem Zusammenspiel zweier Quellen speist: Ästhetik und Substanz. Erst in Bezug auf eine reale Substanz kann Ästhetik eine kommunikative Wirkung entfalten. Und erst durch Ästhetik erfährt die Substanz ihre kommunikative Relevanz. »Ästhetik für Substanz« beschreibt die Philosophie von Meiré und Meiré – auch im Sinne einer Blaupause zur Entwicklung von Marken. Der Vortrag beleuchtet die Ursprünge des Konzepts »Marke« und wie es sich im Laufe der Zeit entwickelt hat. Darauf aufbauend zeigt er an konkreten Beispielen auf, was »Marke« heute bewirken kann – und wie sich diese Wirkung freisetzen lässt.

Marcus Wertz ist Senior Consultant Strategie und Mitglied der Geschäftsleitung von Meiré und Meiré. Verwurzelt in den Disziplinen Soziologie, Design und Medienwissenschaft beschäftigt er sich mit der Entwicklung von Markenidentität im Spannungsfeld von Inhalt und Gestaltung.

Meiré und Meiré arbeitet seit über 25 Jahren für nationale und internationale Marken an der Schnittstelle von Kultur und Design. Über 60 Mitarbeiter in Köln und Berlin entwickeln stilprägende Medien zur analogen und digitalen Kommunikation.

Termin: 21. März 2012 18:30-20:00 Uhr
Ort: Richmodstraße 10, 50667 Köln

Die Ringvorlesung der MHMK ist kostenlos und steht allen interessierten Personen offen.