Das Risiko schwerer Erkrankungen

Das Risiko schwerer Erkrankungen

Gesundheit ist unbezahlbar. Keiner kann mit Sicherheit sagen, dass ihm nichts passiert ÔÇô gerade auch in jungen Jahren. Dies zeigt auch eine Studie der Canada Life zu schweren Erkrankungen.

Die Canada Life hat im Rahmen einer Auswertung aus ihrem Bestand ├╝ber Leistungsf├Ąlle in der Schweren Krankheiten Vorsorge ver├Âffentlicht. Danach entfallen 14% der Leistungsf├Ąlle auf das Alter bis 30 Jahre, 31% auf das Alter 31 ÔÇô 40 Jahre, 38% auf das Alter 41 ÔÇô 50 Jahre und 17% auf das Alter ab 50 Jahre. Bis Stand Ende Juni 2010 hat die Canada Life nach eigenen Angaben ca. 66 Mio. Euro an Anspruchsberechtigte aufgrund schwerer Krankheiten ausgezahlt. Der durchschnittliche Auszahlungsbetrag liegt bei etwa 73.000 Euro. Bei den einen Anspruch ausl├Âsenden Krankheiten liegt Krebs mit 64% deutlich an der Spitze. Dahinter folgen die ÔÇ×Sonstigen KrankheitenÔÇť, unter denen bspw. Koma, Bypass-OP und gutartiger Hirntumor zusammengefasst werden. Ein Herzinfarkt war in 12% der F├Ąlle leistungsausl├Âsend.

Eine schwere Erkrankung oder eine Berufsunf├Ąhigkeit bringt einen hohen finanziellen Bedarf mit sich. Noch immer sind viele nicht ausreichend versichert, obwohl sie dieses Risiko nicht selbst tragen k├Ânnen. Nicht jede Gesellschaft sichert Designer und Kreative gut und g├╝nstig ab. Aber es gibt sie trotzdem, die flexiblen und cleveren L├Âsungen f├╝r Kreative.