Rentenversicherung: Garantiezins sinkt auf 1,25 Prozent

Rentenversicherung: Garantiezins sinkt auf 1,25 Prozent

Der Bundestag beschlie├čt die Reform des Lebens- und Rentenversicherungs-systems. Am kommenden Freitag wird der Bundesrat entscheiden.

K├╝nftig sinkt unter anderem der Garantiezins f├╝r Neuvertr├Ąge ab dem 1.1.2015 von 1,75 auf 1,25 Prozent.

F├╝r bestehende Vertr├Ąge mit Abschluss vor dem 1.1.2015 wird der zugesagte h├Âhere Garantiezins bleiben.

Stabilisierung im Niedrigzinsumfeld

Das neue Gesetz hat die Bundesregierung im Eiltempo durch das Parlament gebracht, um angesichts der niedrigen Zinsen die Versicherungsgesellschaften zu stabilisieren. Daher k├Ânnen Versicherte nur noch an den sogenannten Bewertungsreserven der Lebensversicherer beteiligt werden, wenn auch der zugesagte Garantiezins f├╝r alle Vertr├Ąge gesichert ist. Die Beteiligung der Versicherten an den Risiko├╝bersch├╝ssen der Unternehmen erh├Âht sich daf├╝r von 75 auf 90 Prozent.

Auswirkungen auf versichiedene Vertr├Ąge

Der Garantiezins beeinflusst auch die Kalkulation von Berufsunf├Ąhigkeitsrenten und fondsgebundenen Rentenversicherungen mit Beitragsgarantie. Wer noch nicht ausreichend abgesichert ist, sollte sich daher im Lauf des Jahres ├╝ber eine m├Âgliche Erg├Ąnzung Gedanken machen.

Zu den ├änderungen und die Auswirkung auf neue und bestehende Vertr├Ąge informieren wir in unseren Beratungsgespr├Ąchen und Onlineterminen. Wer ausreichend informiert ist, kann f├╝r sich die richtigen Entscheidungen treffen. Dabei unterst├╝tzen wir Sie gerne.