Verschenken Sie kein Geld

F├╝r die Rentner von morgen ist die gesetzliche Rentenversicherung nur noch eine Grundversorgung. Der gewohnte Lebensstandard ist damit nicht zu halten. Nutzen Sie die verschiedenen M├Âglichkeiten der F├Ârderung f├╝r Ihre private Altersvorsorge.

Nutzen Sie die staatliche F├Ârderung!

F├╝r die Rentner von morgen ist die gesetzliche Rentenversicherung nur noch eine Grundversorgung. Der gewohnte Lebensstandard ist damit nicht zu halten. Umso gravierender ist die Situation f├╝r viele Mitglieder der K├╝nstlersozialkasse. Durch geringe Beitr├Ąge in die gesetzliche Rentenversicherung ist eine private Vorsorge zwingend notwendig, um sp├Ąter nicht mit leeren Taschen dazustehen.

Bestimmen Sie Selbst, wie viel Steuern Sie sparen!

Damit die finanzielle Belastung f├╝r jeden Einzelnen m├Âglichst gering ist, beteiligt sich der Staat an Ihren Aufwendungen f├╝r die Basis-Rente (R├╝rup-Rente). Ihre Beitr├Ąge werden j├Ąhrlich bis zu 20.000 EUR (Verheiratete bis 40.000 EUR) gef├Ârdert. In 2007 k├Ânnen bereits 64% der Beitr├Ąge (12.800 EUR, Verheiratete 25.600 EUR) abgesetzt werden. In den Folgejahren erh├Âht sich dieser Beitrag bis 2025 j├Ąhrlich um 2%.

Verschenken Sie Geld f├╝r Ihre Altersvorsorge?

Trotz der hohen Zulagen und der damit verbundenen Rendite haben viele f├Ârderberechtigte Personen noch keine Zulagenrente (Riesterrente).
Jeder, der in der gesetzlichen Rentenversicherung pflichtversichert ist, wird gef├Ârdert. Sehr hohe F├Ârderquoten haben Mitglieder der K├╝nstlersozialkasse, da der Eigenbeitrag h├Ąufig gering ist.
Sie erhalten dieses Jahr 114 EUR Zulage vom Staat, f├╝r Ihre Kinder je 138 EUR. Ab 2008 sogar 154 EUR, je Kind 185 EUR.

Auf soviel Geld sollten Sie nicht verzichten!

R├╝ckenwind Finanzplanung gibt Ihnen gerne frischen Wind f├╝r Ihre Altersvorsorge. Rufen Sie einfach an unter 0203 51 88 414 und erhalten Sie langfristig ÔÇ×R├╝ckenwindÔÇť. Ich freue mich auf Ihren Anruf.

Ihre
Barbara Str├Âbele