ENORM

Wir konzipieren, gestalten, entwickeln und produzieren individuelle, anspruchsvolle Kundenlösungen in den Disziplinen DesignDigital und Media.

In den Bereichen Corporate und Brand Design, Editorial Design sowie klassischer und digitaler Kultur- und Unter­nehmens­kommu­nikation entwickelt ENORM das Design fĂĽr Marken, Themen und Produkte. http://www.enorm.design

Als Internet-Agentur fĂĽr die Realisierung von anspruchsvollen digitalen Kommunikationsprojekten wie Websites, Landingpages, One Pager und Online Werbung unterstĂĽtzt ENORM Unternehmen bei der Entwicklung ihrer Online-Präsenz, bei der Vermarktung ihrer Produkte und der Realisierung von Online-Kampagnen. http://www.enorm.digital

Mit der Planung, DurchfĂĽhrung und Optimierung von Online Werbung sowie der digitalen Media-Planung mit Real Time Advertising hat ENORM seit vielen Jahren eine herausragende Expertise fĂĽr Kampagnen im Internet entwickelt, um Zielgruppen effizient und kostengĂĽnstig anzusprechen und zu aktivieren. http://www.enorm.media


Impressum
http://www.enorm.design/#impressum
http://www.enorm.digital/#impressum

Referenzprojekte

Deutsches Tanzarchiv Köln: Responsive One Pager zur Ausstellung „Ernst Oppler“

Zum 150. Geburtstag des „Tanzmalers“ Ernst Oppler (1867–1929) zeigt das Deutsche Tanzarchiv Köln erstmals eine umfassende Retrospektive der Arbeiten mit Tanzbezug aus dem in Köln bewahrten Nachlassbestand des Künstlers. Der Schwerpunkt der Ausstellung liegt dabei auf dem zeichnerischen Werk. Von uns stammt das Design für den responsiven One Pager, der ausführlich die Ausstellung beschreibt, das umfangreiche Begleitprogramm zeigt und alle relevanten Service-Informationen bereithält.

Projektbeschreibung
März 2017

Museum für Ostasiatische Kunst Köln: Kampagne zur Ausstellung „Leidenschaften in der Kunst Ostasiens“

Die Ausstellung „Leidenschaften“ im Museum für Ostasiatische Kunst Köln handelt von der Liebe zu den Künsten, der Sehnsucht nach Freiheit und einem Leben in der Natur, von der Freude am erotischen Spiel und der Überwindung der Leidenschaften durch den Buddhismus. Die in der umfangreichen Schau gezeigten Werke kommen dabei allesamt aus der Sammlung des Museums. Wir haben die Kampagne zu dieser Ausstellung motivisch aus einer chinesischen Tuschezeichnung aus dem 17. Jh. entwickelt und wiederum auf eine Vielzahl unterschiedlicher Print-, On-Site- und Online-Medien adaptiert.

Projektbeschreibung
August 2016

Museum für Ostasiatische Kunst Köln: Kampagne zur Sonderausstellung „Magie der Zeichen“

Das Museum für Ostasiatische Kunst Köln präsentiert bis 17. Juli 2016 in der Ausstellung „Magie der Zeichen“ zum ersten Mal chinesische Schriftkunstwerke aus drei Jahrtausenden und untersucht dabei die vielfältigen Bedeutungsebenen von Kalligraphie und Schrift. Die Schau spannt einen Bogen von den frühesten Zeugnissen des 12. Jahrhundert v. Chr. bis zur zeitgenössischen Kunst und verdeutlicht so den einzigartigen Stellenwert, den die Schriftkultur bis heute in China besitzt. Das KeyVisual der Kampagne zeigt kalligrafische Tuschespuren des Künstlers Lu Dadong.

Projektbeschreibung
April 2016

Deutsches Tanzarchiv Köln: Responsive One Pager

Das Deutsche Tanzarchiv Köln der SK Stiftung Kultur macht in thematischen Ausstellungen Geschichte und Gegenwart der Tanzkunst auf besondere Weise erlebbar. Für die Schau „Das Echo der Utopien – Tanz und Politik“ haben wir eine Microsite als Responsive One Pager entwickelt. Die Seite informiert ausführlich über die Ausstellung und die Exponate, hält alle relevanten Informationen und Termine bereit und ist zugleich Landingpage für eine Bannerkampagne.

Projektbeschreibung
September 2015

Programmheft "Best of KHM"

Unter dem Titel „Best of KHM Movies“ zeigt die Kunsthochschule für Medien Köln zweimal im Jahr ausgezeichnete Debüt- und Abschlussfilme ihrer Absolventen. Zu den Vorstellungen sind immer auch die Filmemacher eingeladen und stehen im Interview mit einem Lehrtätigen zu Film und Making-Of Rede und Antwort. Die Programmhefte mit den Filmbeschreibungen und Kurzportraits der Ex-Studenten gestalten und produzieren wir seit 2005 regelmäßig für die KHM.

Projektbeschreibung
September 2015

Museum für Ostasiatische Kunst Köln: Kampagne zur Ausstellung „Leiko Ikemura – All about Girls and Tigers“

Das Museum für Ostasiatische Kunst Köln zeigt noch bis Januar 2016 in der Ausstellung „All about Girls and Tigers“ rund 200 Werke der Künstlerin Leiko Ikemura, denen herausragende Objekte aus der Sammlung des Museums gegenübergestellt werden. Die so entstandenen Werkkomplexe ergeben acht thematische Kapitel, die die retrospektive Schau gliedern. Als KeyVisual für die Kampagne haben wir ein Aquarell der Künstlerin aus der Sammlung des Museums gewählt, das eine Mädchenfigur zeigt und als Selbstportrait gelesen werden kann.

Projektbeschreibung
September 2015

Museum für Ostasiatische Kunst Köln: Kampagnen zu den Ausstellungen „Boro“ und „Weisses Gold“

Nahezu zeitgleich laufen im Museum für Ostasiatische Kunst Köln im Frühjahr 2015 zwei Ausstellungen: „Boro – Stoffe des Lebens“ zeigt seltene Kleidungsstücke und Gebrauchstextilien der japanischen Armenbevölkerung von 1850 bis 1950, „Weißes Gold – Porzellan aus China" präsentiert faszinierende, wertvolle Einzelstücke aus der umfangreichen Sammlung des Hauses. Bewusst haben wir für beide Ausstellungen ähnlich aufgebaute Kampagnenmotive entwickelt, die mit einem plakativen Schlagwort auf einem stark vergrößerten Exponat-Detail spielen.

Projektbeschreibung
April 2015

Schirn Kunsthalle Frankfurt: Ausstellungsgrafik zu „Künstler und Propheten“

Die Schirn Kunsthalle Frankfurt widmet im Frühjahr 2015 einem außergewöhnlichen Thema eine groß angelegte Ausstellung mit rund 400 Werken diverser Künstler sowie vielfältigen Dokumentationsmaterialien. Das Thema: Der Einfluss sogenannter „Propheten“ – Naturisten, neuzeitliche Christusgestalten oder Sozialrevolutionäre – auf die künstlerischen Haltungen der Moderne, also vom beginnenden 20. Jahrhundert bis zur Nachkriegszeit.

Projektbeschreibung
April 2015

Sparkasse KölnBonn: Online-Kampagne mit Landingpage Baufinanzierung

Die Sparkasse KölnBonn startete im Januar 2015 eine groß angelegte Kampagne zum Thema Baufinanzierung mit einem gestrickten Haus als Key Visual. Unsere Aufgabe war, eine integrierte Online-Kampagne als Ergänzung zu den Offline-Aktivitäten zu planen und durchzuführen.

Projektbeschreibung
April 2015

Museum für Ostasiatische Kunst Köln: Katalog zur Ausstellung „Weisses Gold – Porzellan aus China“

Die Ausstellung „Weißes Gold – Porzellan aus China“ im Museum für Ostasiatische Kunst Köln zeigt noch bis zum 2. August 2015 erlesene Gefäße, Teller und Figuren aus dem Sammlungsbestand des Hauses, darunter reich mit Überglasurfarben dekorierte Stücke, die berühmten Blauweiß-Porzellane des 15. und 16. Jahrhunderts oder das reinweiße Blanc de Chine. Ein besonderes Highlight stellt die noch nie gezeigte, in leuchtenden Farben glasierte Baukeramik aus Palästen und Tempeln des 15. bis 19. Jahrhunderts dar.

Projektbeschreibung
April 2015

Jan Martin Scharf: Responsive One Pager

Jan Martin Scharf schreibt und inszeniert Filme und Serien für Kino und Fernsehen. Neben Spielfilmen wie „Dessau Dancers“ und „Wahrheit oder Pflicht“ arbeitet er regelmäßig für bekannte TV-Formate wie die „Wilsberg“-Krimireihe oder die Actionserie „Cobra 11“ oder entwickelt und realisiert eigene Stoffe wie die Mystery-Serie „Weinberg“ oder die Krimikomödie „IK 1 – Touristen in Gefahr“. Für den Kölner Drehbuchautor und Regisseur haben wir einen One Pager realisiert, auf dem sich der Filmemacher mit ausgewählten Projekten aus seinen beiden Disziplinen präsentiert.

Projektbeschreibung
April 2015

Ostdeutscher Sparkassenverband: Landingpage-Konzept mit Umsetzung als Responsive Microsite fĂĽr Display und SEM-Kampagnen

Für den Ostdeutschen Sparkassenverband (OSV) haben wir ein Konzept für Kampagnen-Landingpages entwickelt und für mehrere Themen und Produkte umgesetzt. Das Kampagnenmotiv wird unabhängig von Bildschirm- und Fenstergröße vollflächig und plakativ im Browser-Fenster geöffnet („Responsive Design“). So sind die Seiten gleichzeitig auch für mobile Geräte wie Smartphones optimiert.

Projektbeschreibung
März 2015

Sparkasse KölnBonn: Online-Kampagne GiroDirekt

„GiroDirekt“ heißt das günstige Online-Konto der Sparkasse KölnBonn. Es steht für das mobile Banking von heute und ist ideal für alle, die ihre Bankgeschäfte per Internet erledigen möchten. Dank der innovativen Sparkassen-Banking-App geht das auch ohne PC ganz bequem mit Smartphone oder Tablet. Wir haben für das Konto eine emotionale Banner-Kampagne mit großformatigen Werbemitteln wie Billboard Banner und Halfpage Ad entwickelt. Die Online-Kampagne wurde mit Real Time Advertising (RTA) auf reichweitenstarken Websites regional beworben.

Projektbeschreibung
Oktober 2014

Museum für Ostasiatische Kunst Köln: Responsive Website

Für das Museum für Ostasiatische Kunst Köln haben wir eine Website im Responsive Design konzipiert und gestaltet, die im Oktober 2014 gelauncht wurde. Das Internetangebot informiert über aktuelle und zurückliegende Ausstellungen, die einzigartige Sammlung chinesischer, koreanischer und japanischer Kunst sowie das umfangreiche Führungs-, Workshop- und Veranstaltungsprogramm. Für Desktops, Tablets und Mobilgeräte gleichermaßen optimiert, bietet die Seite für jeden Besucher den passenden Einstieg.

Projektbeschreibung
Oktober 2014

Deutsches Tanzarchiv Köln: Responsive One Pager

Das Deutsche Tanzarchiv Köln der SK Stiftung Kultur macht in jährlichen thematischen Ausstellungen Geschichte und Gegenwart der Tanzkunst auf besondere Weise erlebbar. Für die Schau „Faltenwurf und Walzerschritt – Tanz und Mode im Wandel der Zeit“ haben wir eine Microsite als Responsive One-Pager auf Basis des bestehenden Kampagnen-Visuals entwickelt. Die Seite informiert ausführlich über die Ausstellung, hält alle relevanten Informationen und Termine bereit und ist zugleich Landingpage für eine Bannerkampagne.

Projektbeschreibung
September 2014

Andreas Ilg: Responsive One Pager

Die Werke des Künstlers Andreas Ilg sind vordergründig spektakulär und ziehen den Betrachter schnell in ihren Bann. Aber was zunächst nach Spielzeugwelt, Spaßkultur und Kinderquatsch aussieht, ist lediglich die perfide Tarnung für die Darstellung menschlicher und gesellschaftlicher Abseitigkeiten. Dieser Gegensatz von Form und Aussage, ein Leitmotiv der Arbeiten von Andreas Ilg, führt beim Betrachter zu einem sehr ambivalenten Kunsterlebnis. Für den Bildhauer und Zeichner haben wir eine Website im Responsive Design konzipiert, gestaltet und technisch umgesetzt. Der One Pager zeigt viele Werke des Künstlers und informiert über aktuelle und bisherige Ausstellungen.

Projektbeschreibung
August 2014

Sparkasse Aachen: Online-Kampagne mit Display-Werbung und Landingpage zum Thema Baufinanzierung

Gemeinsam mit der Sparkasse Aachen haben wir eine Kampagne zum Thema Baufinanzierung realisiert, die Anfang August gestartet ist.

Ein wichtiger Baustein der Kampagne sind Skyscraper-Banner bei ImmobilienScout24, die ausschließlich in den Kauf- und Finanzierungsexposés aus der Region Aachen gezeigt werden. Das Besondere dabei: wesentliche Informationen des Exposés werden von der Seite übertragen und im Banner dargestellt. Die übernommenen oder vom Kunden angepassten Werte werden beim Klick an die Landingpage übermittelt, die aus diesen Informationen ein konkretes Angebot errechnet und die mögliche Monatsrate sowie die aktuellen Konditionen präsentiert. Anhand eines integrierten Rechners, mit dem man die Beträge, Laufzeiten und Tilgungsraten variieren kann, erhält jeder Kunde so rasch eine Vorstellung über den Rahmen seiner ganz persönlichen Finanzierung.

Projektbeschreibung
August 2014

Heimspiel: Faltplakat und Flyer

„Heimspiel“ – so nennt sich der Kölner Kinder-und Jugendbuchautorentag. Jedes Jahr am 20. November – dem UNO-Weltkindertag – lesen in diesem Rahmen Kölner Autoren an sechzig Kölner Schulen und ermöglichen so die persönliche Begegnung zwischen Schriftstellern und Schülern. Das Treffen schafft Begeisterung für das Lesen und weckt Interesse am Schreiben, an Ideenfindungen und an den Persönlichkeiten hinter den Geschichten. Für die Aktion haben wir ein Faltplakat entwickelt, das alle teilnehmenden Autoren vorstellt und das als Plakat und als Flyer genutzt werden kann.

Projektbeschreibung
Juli 2014

Stonegate Natursteine: Website mit Online Shop

Stonegate Natursteine vertreibt, fertigt und montiert hochwertige Arbeitsplatten, Waschtische, Fensterbänke und Treppen aus Schiefer, Marmor oder Granit – für individuelle und maßgefertigte Küchen, Badezimmer und Wohnräume. Wir haben für das Kölner Unternehmen das Erscheinungsbild überarbeitet. Der besonderere Fokus lag dabei auf der Website, die vollständig neu konzipiert und gestaltet wurde.

Ansehen unter:
www.stone-gate.eu

Projektbeschreibung
Mai 2014

FROH!-Magazin: Anzeigen

FROH! ist das „liebevoll gestaltete, hochwertige, sorgfältig komponierte, feinfühlige, mutige, ungewöhnliche, tiefsinnige und dabei so spielerische Gesellschaftsmagazin mit viel Herzblut und ohne Belanglosigkeiten. Aus echtem Papier.“ Und aus Köln, möchte man noch hinzufügen. Für das 8. Heft zum Thema „Spiel“ und das 10. Heft zum Thema „Bewegung“ haben wir jeweils eine ganzseitige Anzeige gestaltet, die im enorm-Magazin erschienen ist.

Projektbeschreibung
Dezember 2013

Sparkasse Aachen – Private Banking: Microsite / One Pager

Die Sparkasse Aachen hat für den Geschäftsbereich Private Banking eine Website gelauncht, auf der das exklusive Beratungskonzept sowie sämtliche Ansprechpartner mit Foto und Kontaktdaten vorgestellt werden. Der neue Auftritt ist für Tablets optimiert und wurde von uns als One Pager mit Parallax-Scrolling konzipiert und realisiert.

Projektbeschreibung
Dezember 2013

Gastroenterologie Praxis Remscheid und Wermelskirchen: Website

Die beiden Praxen für Gastroenterologie von Dr. Eric Jörgensen, Ingomar Scheller und Dr. Rolf Schnitzler in Wermelskirchen und Remscheid präsentieren sich mit einer gemeinsamen Website, für die wir das Design entwickelt haben. Auf der Website werden die Ärzte und das Team sowie die Schwerpunkte der Gastronenterologen vorgestellt. Formulare zur Vereinbarung von Terminen und die Bestellung von Rezepten erleichtern die Kontaktaufnahme für die Patienten. Die Website ist auch für Smartphones optimiert, so kann die richtige Praxis auch mit mobilen Devices gut gefunden werden.

Projektbeschreibung
November 2013

Sparkassen-Jugendgirokonto: Landingpage und Banner

Im Auftrag des Ostdeutschen Sparkassenverbands (OSV) haben wir eine Online-Kampagne zum kostenlosen Sparkassen-Jugendgirokonto für dessen Mitgliedssparkassen durchführt. Die reine „Mobile“-Kampagne wurde ausschließlich auf Smartphones ausgespielt. Unser Aufgabe war die Konzeption der Kampagnenmechanik sowie die Kreation und Produktion der Werbemittel und der mobil-optimierten Landingpage.

Projektbeschreibung
September 2013

"för üch"-Magazin der Sparkasse KölnBonn als ePaper

"För Üch" sagt der Kölner und meint "Für Euch". Unter diesem Motto steht auch das facettenreiche gesellschaftliche Engagement der Sparkasse KölnBonn in der Region. Im Rahmen dieser Aktivitäten gibt das Institut auch das kostenlose Magazin "för üch" heraus, das in allen Geschäftsstellen ausliegt und der regionalen Tagespresse beigelegt wird. Es bietet eine bunte Mischung rund ums Thema Finanzen sowie Veranstaltungstipps, Interviews und Gewinnspiele.

Projektbeschreibung
Juli 2013

Rundgang 2013 – Kunsthochschule für Medien Köln

Der Rundgang an der Kunsthochschule für Medien Köln präsentiert einmal im Jahr die Arbeiten von Studierenden aus den Bereichen Film und Medienkunst. Die Jahresschau findet auf dem gesamten Campus der Hochschule sowie in einigen umliegenden Gebäuden statt.

Projektbeschreibung
Juli 2013

Bilderbuchmuseum – Ausstellung Judith Kerr

„Das rosa Kaninchen, Mog und die anderen“ – so heißt der Katalog zur Ausstellung „Judith Kerr", die von Mai bis Juni 2013 im Bilderbuchmuseum Burg Wissem Troisdorf gezeigt wurde. Die in Berlin geborene deutsch-jüdische Autorin und Illustratorin wurde einem breiten Publikum bekannt durch ihre tierischen Kinderbuch-Helden „Kater Mog“ und „Tiger“ sowie durch die Erzählung „Als Hitler das rosa Kaninchen stahl“, in dem sie ihre Flucht aus Nazi-Deutschland beschreibt.

Projektbeschreibung
Mai 2013

"för üch"-Magazin der Sparkasse KölnBonn als ePaper

"För Üch" sagt der Kölner und meint "Für Euch". Unter diesem Motto steht auch das facettenreiche gesellschaftliche Engagement der Sparkasse KölnBonn in der Region. Im Rahmen dieser Aktivitäten gibt das Institut auch das kostenlose Magazin "för üch" heraus, das in allen Geschäftsstellen ausliegt und der regionalen Tagespresse beigelegt wird. Es bietet eine bunte Mischung rund ums Thema Finanzen sowie Veranstaltungstipps, Interviews und Gewinnspiele.

Projektbeschreibung
Mai 2013

20 Jahre PS-Lotterie

20 Jahre Sparen, Gewinnen, Gutes tun! Die PS-Lotterie feierte 2013 Jubiläum. Für die begleitende Kommunikation haben wir die Kampagne „Heißluftballon“ entwickelt, die das ganze Jahr über gespielt wurde. Zu den drei Sonderauslosungen im Jubiläumsjahr gab es Plakate, die die Zusatzgewinne herausgestellt haben. Zusätzlich wurden Broschüren, Thekenauftsteller, Flyer, Geschäftsstellendekoration und viele weitere Medien entwickelt. Besonderer Hingucker war ein echter, leuchtend roter Heißluftballon, bei dem einzelne Gewinner mitfahren durften und der das Kampagnenlogo weithin sichtbar machte.

Projektbeschreibung
Dezember 2012

Ganz Ohr – Musik für Kinder

„Ganz Ohr! – Musik für Kinder“ heißt eine gemeinnützige Initiative der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover, die das Singen mit Kindern fördern will. Auf der Website www.ganzohr.org finden Eltern viele gute Tipps und Empfehlungen zur musikalischen Entwicklung von Kindern. Die Elterninfos können kostenlos abonniert werden, um so per E-Mail für jedes Kindesalter die passenden Anregungen mit Notenblättern, Anleitungen, Hörbeispielen oder Videos zu erhalten. Finanziert wird „Ganz Ohr!“ durch die Spenden aus dem 2009 gestarteten „Liederprojekt“ von Carus-Verlag und SWR. Das Signet für die Initiative sowie das Konzept und die Gestaltung der Website stammen von uns, die technische Umsetzung erfolgte in Drupal.

Projektbeschreibung
Dezember 2012

Glanz der Kaiser von China

Die Ausstellung „Glanz der Kaiser von China – Kunst und Leben in der verbotenen Stadt“ gab mit vielen erstmals in Europa gezeigten Exponaten aus dem Palastmuseum in Beijing einen Einblick in den universellen Herrschaftsanspruch der chinesischen Kaiser und beleuchtete das traditionelle Ideal des harmonisch geordneten Staates aus der Sicht des Kaiserhofs. Herausragende Kunstwerke veranschaulichten den Geschmack und den Lebensstil, aber auch die Weltsicht der chinesischen Herrscher des 17. und 18.

Projektbeschreibung
Oktober 2012

Thomas Schmidt – In Ordnung

„In Ordnung“ hieß die Ausstellung von Thomas Schmidt, die vom 30. September 2012 bis 17. November 2012 im Institut für Moderne Kunst Nürnberg zu sehen war. Gezeigt wurden neben Gemälden, Zeichnungen und einer großen Bodenskulptur des in Köln lebenden Künstlers auch eine speziell für die Ausstellung konzipierte tapetenartige ornamentale Wandarbeit. Den gleichnamigen Katalog zur Ausstellung (dt./engl., 112 Seiten, 80 farbige Abbildungen) mit Texten von Ludwig Seyfarth und Ann Cotten haben wir in enger Zusammenarbeit mit dem Künstler konzipiert und gestaltet.

Projektbeschreibung
Oktober 2012

Kind, denk an deine Zukunft – Die Sparkassen-Altersvorsorge

„Kind, denk an deine Zukunft!“ lautet der Slogan der Kampagne für die Altersvorsorge der Sparkasse. Für den Ostdeutschen Sparkassenverband haben wir die bundesweite Kampagne adaptiert und erweitert. Beworben wird das Produkt mit Citylights und Großflächenplakaten, Plakaten in den Filialen, Produkt-Flyer Bodenaufstellern sowie online mit Banner-Kampagne, Microsite und Aktionsseite. Zudem wurden Aktionspostkarten und Give-aways wie Bierdeckel und Kühlschrankmagneten gestaltet.

Projektbeschreibung
August 2012

RuhrKunstMuseen – Anzeigenreihe

Seit Anfang 2012 ist die Ruhr Tourismus GmbH verantwortlich fĂĽr die Ă–ffentlichkeitsarbeit der RuhrKunstMuseen. Unser Auftrag: Konzeption und Gestaltung einer Anzeigenreihe, die den Museumsverbund im medialen Umfeld der groĂźen Kunstevents dieses Jahres aufmerksamkeitsstark in Szene setzt. Den Auftakt bildeten Anzeigen im Sonderheft zur ART Cologne des Magazins Monopol sowie im Festivalprogramm der Ruhrtriennale.

Projektbeschreibung
April 2012

Was ist älter?

Unter dem Motto „Alt werden lohnt sich“ stellen die Sparkassen in Print, TV und Online in ihrer bundesweiten Kampagne die positiven Seiten des Älterwerdens heraus. Für den Ostdeutschen Sparkassenverband haben wir auf dieser Basis eine Kooperations-Kampagne mit privaten Radiosendern aus Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Sachsen-Anhalt und Sachsen umgesetzt, bei der die Hörer im Rahmen eines Gewinnspiels Künstler, Lieder oder Ereignisse in die richtige zeitliche Reihenfolge bringen sollten. Von uns stammt das Kampagnenlogo „Was ist älter“, Konzept, Design und Produktion der Online-Werbemittel sowie der Landingpage und der Aktionsseiten für die beteiligten Sparkassen.

Projektbeschreibung
April 2012

Corporate Design fĂĽr Lyoness Child & Family Foundation

Die Lyoness Child & Family Foundation hat sich zur Aufgabe gemacht, benachteiligten Kindern, Jugendlichen und Familien durch Bildung bessere Chancen auf eine höhere Lebensqualität zu verschaffen. Seit März 2012 präsentiert sich die von der Lyoness AG ins Leben gerufene Stiftung mit einem neuen Erscheinungsbild, das wir für die international tätige Organisation entwickelt haben.

Projektbeschreibung
Februar 2012

Passagen 2012 – Plakat und Cover

Seit über 20 Jahren sind die Kölner PASSAGEN ein experimentelles Forum im Spannungsfeld zwischen Architektur, Design und Kunst. Jedes Jahr im Januar, parallel zur Möbelmesse, werden bei diesem Event im gesamten Kölner Stadtgebiet in fast 200 Einzelausstellungen der internationalen Teilnehmer Trends, Designentwürfe und Inszenierungen gezeigt. Für die PASSAGEN 2012 haben wir das an die Op-Art-Kunst erinnernde Motiv entwickelt, das mit dem verstörenden Kontrast zwischen den beiden Komplementär-farben Orange und Cyan spielt und dabei die Corporate-Farben der PASSAGEN und von ENORM zitiert.

Projektbeschreibung
Januar 2012

Carus Verlag – Kinderlieder

Auch die "Kinderlieder", der dritte Band der Liederbuchreihe aus dem Carus-Verlag Stuttgart funktioniert nach dem bewährten Muster: Altes neben Neuem, Bekanntes neben Unbekanntem. Die Auswahl der Lieder ist spannend zusammengestellt und mit viel Umsicht und Musikalität arrangiert. Für Kinder bieten die insgesamt 3 CDs die Möglichkeit, bereits gelernte Lieder mitzusingen und neue Stücke über das Hören kennenzulernen. Die Eltern wiederum freuen sich an der durch das Liederbuch gegebenen Inspiration zum Selber-musizieren oder Vorsingen. Von uns stammt das Projekt-Signet und die Produktausstattung von Liederbuch und CDs.

Projektbeschreibung
Oktober 2011

Relaunch der Website fĂĽr die Deutsche Bundesgartenschau-Gesellschaft

Die Deutsche Bundesgartenschau-Gesellschaft (DBG) organisiert gemeinsam mit ausgewählten Kommunen alle zwei Jahre eine große Gartenschau – bekannt als BUGA oder IGA. Wir haben für das Unternehmen mit Sitz in Bonn die Website konzipiert, gestaltet und produziert, die zu Aufgaben und Zielen der Gesellschaft informiert und ausführlich über aktuelle, kommende und vergangene Gartenschauen berichtet. Zielgruppe sind in erster Linie Kommunen, Verbände und Multiplikatoren, für die viele Hintergrund- und Serviceinformationen bereitgehalten werden.

Projektbeschreibung
September 2011

Altersvorsorge-Modul fĂĽr die Sparkasse Aachen

Ein neues Altersvorsorge-Modul auf der Website der Sparkasse Aachen stellt beispielhafte Altersvorsorge-Konzepte anhand verschiedener Lebenssituationen vor. Der Besucher bewegt sich dabei im virtuellen Panorama des Elisenparks, einem beliebtem Aachener Grün unweit von Marktplatz und Dom, und begegnet hier prototypischen Personen, die sich und ihre individuelle Vorsorgelösung präsentieren. Via XML-Schnittstelle können die dargestellten Inhalte und Deeplinks vom Internet-Team der Sparkasse gepflegt werden.

Projektbeschreibung
August 2011

Website fĂĽr KI business performance

Die KI business performance GmbH ist eine IT- und Performance-Management-Beratung mit Sitz in Köln und Stuttgart. Das Unternehmen launchte im August 2011 eine umfangreiche Corporate Website, die vor allem auf die nach Kompetenzfeldern klassifizierten Success-Stories setzt und damit einen spannenden Eindruck über Leistungen, Portfolio und Ergebnisse der Projekte gibt. Das Design der Website hebt das Unternehmen im gesamten Wettbewerbsumfeld positiv hervor und das Band aus farbigen Dreiecksformen bestimmt auch die weiteren Kommunikationsmedien des Unternehmens.

Projektbeschreibung
August 2011

Anzeige fĂĽr das Lowboard-Programm von Marktex

Die zeitlos schlichten Möbel von Marktex zeichnen sich durch die Verwendung hochwertiger Massivhölzer aus, die nach allen Regeln kunstgerechter Manufaktur verarbeitet werden. Zusammen mit dem Kölner Fotografen Peter Boettcher haben wir eine Anzeige für das Lowboard-Programm des Herstellers entworfen und produziert.

Projektbeschreibung
Mai 2011

Corporate Design fĂĽr KI business performance

Die KI business performance GmbH ist eine junge IT- und Performance-Management-Beratung mit Sitz in Köln. Im Frühjahr 2011 entwickelten wir für das Unternehmen ein neues Corporate Design, dessen prägendes Element eine durch einen Algorithmus gesteuerte Abfolge von Dreiecksformen ist, die an je zwei Punkten miteinander verbunden sind und in den Farben des Spektrums leuchten. Die Eckpunkte der Dreiecke werden permanent neu positioniert, wodurch sich eine langsam fließende, sich nie wiederholende Bewegung des Bandes ergibt.

Projektbeschreibung
Mai 2011

RuhrKunstMuseen – Museumsführer

Ab sofort liegt in allen RuhrKunstMuseen ein kostenfreier Museumsführer aus, der die einzelnen Häuser mit ihren Sammlungen vorstellt, praktische Informationen zum Besuch der Häuser gibt, Orientierungspläne enthält und Vorschläge für Museumstouren macht. Die über 100 Seiten umfangreiche Publikation wurde von uns gestaltet und realisiert.

Projektbeschreibung
Januar 2011

RuhrKunstMuseen – Website

20 Kunstmuseen aus 15 Städten des Ruhrgebiets haben sich 2010 zu den RuhrKunstMuseen zusammengeschlossen. Im Rahmen der Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010 gibt es mit dem Ausstellungsprojekt „Mapping the Region“ und dem Vermittlungsprogramm „Collection Tours“ die ersten gemeinsamen Aktivitäten. Die RuhrKunstMuseen bilden eine einzigartige Museumslandschaft, ihr Zusammenschluss ist Modell für kulturpolitische Kooperationen und ein wichtiger Beitrag zur kulturellen Entwicklung der Metropole Ruhr. Durch den Verbund geben die RuhrKunstMuseen mit ihren Kunst-Sammlungen des 20.

Projektbeschreibung
September 2010

Carus-Verlag – Volkslieder

Nach dem groĂźen Erfolg der "Wiegenlieder" geht nun im Herbst das Folgeprojekt an den Start: Mit den "Volksliedern" betritt der Carus-Verlag Stuttgart in vielerlei Hinsicht schwieriges Terrain, ist dieses Thema doch durch manches Klischee und die historische Vorbelastung deutlich kein Mainstream. Dennoch unternimmt der Verlag mutig das Wagnis und bewahrt so den Volkslieder-Schatz in Zeiten, in denen Musik mehr und mehr konsumiert, aber immer weniger selbst gemacht wird. Wir haben wiederum das Projekt-Signet und die Produktausstattung von Liederbuch und CD entworfen.

Projektbeschreibung
Juli 2010

Roy Lichtenstein - Kunst als Motiv, Ausstellungskatalog

Wegen des großen Erfolgs wurde die Ausstellung "Roy Lichtenstein - Kunst als Motiv" im Museum Ludwig Köln nun bis zum 17. Oktober 2010 verlängert. Der ausstellungsbegleitende Katalog ist Anfang Juli im DuMont Buchverlag Köln erschienen, von uns stammt die Gestaltung des Covers für das 372 Seiten starke, reich bebilderte Kunstbuch.

Projektbeschreibung
Juli 2010

RuhrKunstMuseen – Corporate Design / Klassische Kommunikation

20 Kunstmuseen aus 15 Städten des Ruhrgebiets haben sich 2010 zu den RuhrKunstMuseen zusammengeschlossen. Im Rahmen der Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010 gab es mit dem Ausstellungsprojekt „Mapping the Region“ und dem Vermittlungsprogramm „Collection Tours“ die ersten gemeinsamen Aktivitäten. Durch ihren Verbund und die gemeinsamen Projekte geben die 20 Museen mit ihren Kunstsammlungen des 20. und 21.

Projektbeschreibung
Juli 2010

WIRSOL SOLAR AG – Unternehmenskommunikation

Die WIRSOL SOLAR AG ist eine international tätige und dynamisch wachsende Projektgesellschaft für die Planung, den Bau und die Finanzierung von Solarkraftwerken jeder Größe. Unternehmensstandorte sind Deutschland, Spanien, Italien, Belgien, Türkei und USA. Wir haben zur Anfang Juni stattfindenden Leitmesse Intersolar 2010 in München zahlreiche Medien - Anzeigen, Unternehmensbroschüren, Rollups, Teaser für die Website und vieles mehr - konzipiert und produziert.

Projektbeschreibung
Juni 2010

Roy Lichtenstein – Kunst als Motiv

Das Museum Ludwig Köln zeigte von Juli bis Oktober 2010 die Ausstellung „Roy Lichtenstein – Kunst als Motiv“. Die spektakuläre Kunstschau mit rund 100 überwiegend großformatigen Werken des amerikanischen Pop-Art-Künstlers wurde mit Anzeigen, Plakaten, CityLights, MegaLights, Flyern und im Internet beworben – ergänzende Werbeformen wie Stair-Branding und GroundPoster am Kölner Hauptbahnhof, Großtransparente oder Infoscreens kamen hinzu.

Projektbeschreibung
Juni 2010

RuhrKunstMuseen – Sammlungskatalog

20 Kunstmuseen aus 15 Städten des Ruhrgebiets haben sich 2010 zu den RuhrKunstMuseen zusammengeschlossen. Im Rahmen der Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010 gibt es mit dem Ausstellungsprojekt „Mapping the Region“ und dem Vermittlungsprogramm „Collection Tours“ die ersten gemeinsamen Aktivitäten. Die RuhrKunstMuseen bilden eine einzigartige Museumslandschaft, ihr Zusammenschluss ist Modell für kulturpolitische Kooperationen und ein wichtiger Beitrag zur kulturellen Entwicklung der Metropole Ruhr. Durch den Verbund geben die RuhrKunstMuseen mit ihren Kunst-Sammlungen des 20.

Projektbeschreibung
Februar 2010

Dry-Hire-Katalog fĂĽr Showtec

Seit 25 Jahren bietet Showtec als technischer Full Service Dienstleister weltweit maßgeschneiderte Lösungen für die Inszenierung von Marken, Produkten und Ereignissen in der Veranstaltungs-, Musik- und Fernsehbranche. Neben planerischer und logistischer Kompetenz vermietet Showtec sein umfangreiches technisches Equipment nun auch zu sogenannten Dry-Hire-Konditionen.

Projektbeschreibung
Oktober 2009

Carus-Verlag – Wiegenlieder

Wiegenlieder bilden oft die ersten musikalischen Eindrücke eines Kindes und tragen so in besonderem Maße zu seiner geistigen Entwicklung bei. Um den Reichtum der deutschen Wiegenliedkultur wieder zugänglich zu machen, wurde jetzt ein einzigartiges Benefiz-Projekt gestartet. 42 der schönsten Wiegenlieder sind in einem künstlerisch illustrierten Lieder-Bilder-Buch zusammengefasst, dazu erscheinen zwei hochwertige CDs mit über 100 Liedern, gesungen von den besten deutschsprachigen Konzert- und Opernsängern. Wir haben in enger Zusammenarbeit mit den Projektverantwortlichen vom Carus-Verlag in Stuttgart das Wiegenlieder-Signet und die Produktausstattung entworfen.

Projektbeschreibung
Juli 2009

Corporate Design fĂĽr die Biennale Lichtkunst

"Open Light in Private Spaces" lautet das Thema der ersten Biennale für Internationale Lichtkunst, die im Frühjahr 2009 in sechs Städten des Ruhrgebiets stattfindet. Wir haben für das Kunstereignis das auffällige Erscheinungsbild entwickelt und Plakat, Pressemappe, Postkarten-Flyer und eine Tourismus-Broschüre gestaltet.

Projektbeschreibung
Februar 2009

Museum Ludwig Köln: Website

Das Museum Ludwig Köln, eines der bedeutendsten und größten deutschen Museen für die Kunst des 20. Jahrhunderts und der Gegenwart, launchte im November 2008 seine erste eigenständige Internetpräsenz. Schon auf der Startseite erhielt der Besucher anhand großformatiger Plakatflächen schnell einen Überblick über das umfangreiche Ausstellungs- und Veranstaltungsprogramm. Mit wenigen Klicks waren Informationen zu den Ausstellungen und zur weltberühmten Sammlung des Museums abrufbar. Darüber hinaus zeigte ein Veranstaltungskalender erstmals die Gesamtheit der vielen Programmangebote.

Projektbeschreibung
November 2008

Katalog "Peter Doig"

Peter Doig gehört zu den international einflussreichsten Malern der Gegenwart. Die Schirn Kunsthalle Frankfurt präsentierte 2008 einen umfassenden Überblick über sein Schaffen der letzten zwanzig Jahre. Von uns stammt der 40-seitige Einführungskatalog zur Ausstellung.

Projektbeschreibung
September 2008

Katalog "Morellet"

Der Franzose François Morellet ist einer der herausragenden Vertreter der Konkreten Kunst.

Projektbeschreibung
September 2008

Logo und Produktausstattung fĂĽr "natural life"

Karstadt Sports konnte 2008 mit Ursula Karven eine Botschafterin für sein modernes Wellness-Sortiment gewinnen. Gemeinsam mit den Designern von Karstadt entwickelte die Schauspielerin und Yoga-Expertin unter dem Label „Natural Life“ exklusiv für Karstadt Sports eine Yoga-Kollektion, die hochwertiges Design und organische Materialien mit den Anforderungen sportlicher Aktivitäten verbindet. Wir wurden beauftragt, für die Kollektion das Logo des Labels sowie die Produktausstattung mit Warenanhängern, Labels und Verpackungen zu gestalten. 

Projektbeschreibung
Juni 2008

Katalog "Impressionistinnen"

Die Ausstellung "Impressionistinnen" thematisiert erstmals den weiblichen Beitrag zum Impressionismus und zeigt Werke der vier Künstlerinnen Berthe Morisot, Mary Cassatt, Eva Gonzalès und Marie Braquemond. Der 40-seitige Einführungskatalog zu dieser Schau stammt von uns.

Projektbeschreibung
Mai 2008

Ausstellungsgrafik "Entdeckung der Abstraktion"

Die Ausstellung "Die Entdeckung der Abstraktion", stellt die gegenstandslosen Werke und Skizzen der Vor-Avantgarde-KĂĽnstler Turner, Hugo und Moreau vor. Wir haben zu dieser Schau die vielschichtige Ausstellungsgrafik entwickelt und realisiert.

Projektbeschreibung
März 2008

Ausstellungsgrafik "Impressionistinnen"

Die Ausstellung "Impressionistinnen" thematisiert erstmals den weiblichen Beitrag zum Impressionismus und zeigt Werke der vier Künstlerinnen Berthe Morisot, Mary Cassatt, Eva Gonzalès und Marie Braquemond. Die Ausstellungsgrafik mit dem Schwerpunkt auf den Künstlerbiografien in der Rotunde des Museums stammt von uns.

Projektbeschreibung
Februar 2008

Piet Mondrian – Vom Abbild zum Bild

Die Ausstellung "Vom Abbild zum Bild" zeigt Werke aus der Mondrian-Sammlung des Gemeentemuseum in Den Haag und stellt anhand von über 70 Gemälden und Zeichnungen Piet Mondrians Werkentwicklung dar. Für die groß angelegte Schau haben wir die Kampagne konzipiert und sämtliche Print- und Digitalmedien entwickelt.

Projektbeschreibung
Dezember 2007

Katalog "Kunstmaschinen – Maschinenkunst"

Die Ausstellung "Kunstmaschinen – Maschinenkunst" präsentiert Maschinen, die Kunstwerke machen – und geht damit den Fragen nach dem kreativen Akt des Kunstschaffens, nach Originalität und Einzigartigkeit oder dem Status des Kunstwerks nach. Der 48-seitige Einführungskatalog zu dieser Schau stammt von uns.

Projektbeschreibung
Oktober 2007

Corporate Design fĂĽr die Deutsche Gesellschaft fĂĽr Online-Forschung (DGOF)

Die DGOF, die Deutsche Gesellschaft für Online-Forschung, vertritt die Interessen der Online-Forscher im deutschen Sprachraum. Ihre Mitglieder sind Wissenschaftler, Anwender und Unternehmen der internationalen Gemeinschaft der Online-Forschung. Im Zuge einer strategischen Neuausrichtung des Verbandes wurden wir im September 2007 mit der Entwicklung eines neuen Corporate Designs beauftragt. Das von uns entwickelte Logo erinnert an einen markierten Radio-Button, ein Standard-Formularelement, das bei jeder Online-Umfrage Verwendung findet.

Projektbeschreibung
September 2007

Katalog "A. R. Penck"

Die Schirn Kunsthalle Frankfurt zeigt nach 20 Jahren die erste große Überblicksausstellung des deutschen Künstlers A.R. Penck. Mit rund 130 Gemälden, Künstlerbüchern, Skulpturen und Objekten, die von 1961 bis heute entstanden, präsentiert sie noch bis zum 15. September den Künstler mit seinen wichtigsten Themen und Werkgruppen.

Projektbeschreibung
Juli 2007

Corporate Design fĂĽr Vildmark

Für Menschen, die die Verbindung von elementaren Naturerlebnissen, außergewöhnlichen Aktivitäten und inhaltlicher Arbeit suchen, bietet Vildmark ein ganz besonderes Dienstleistungsangebot: Die Planung, Organisation und Durchführung von Workshops, Coachingseminaren, Aktivprogrammen und Erholungsangeboten in der unberührten Natur Skandinaviens. Für das deutsch-schwedische Unternehmen haben wir das Erscheinungsbild entwickelt sowie die Geschäftsausstattung mit Mappe und Infofaltblatt entwickelt und realisiert.

Projektbeschreibung
Juli 2007

Corporate Design fĂĽr ein ArchitekturbĂĽro

Die SHP Architekten GmbH aus Dresden hat den Umzug in neue Büro-Räume und die Umfirmierung zur GmbH zu einem Re-Design ihres Erscheinungsbildes genutzt. Mit neuem Logo, passender Geschäftsausstattung und einer überarbeiteten Website gehen die Architekten nun an ihre Projekte. Von den Neuigkeiten berichtet ein Kunden-Mailing, das wir - wie auch das gesamte neue Corporate Design - für SHP entwickelt, gestaltet und realisiert haben.

Projektbeschreibung
April 2007

Sparkassen Anlage-Konto

Für alle, die langfristig planen, bietet die Sparkasse Hannover das Anlagekonto ZinsPlus.de mit 4% Zinsen für ein Jahr. Und für alle, die flexibel bleiben möchten, gibt es bei diesem innovativen Produkt eine Ausstiegsklausel. Die Banner und Aktionsflächen auf der Website sowie der Newsletter zu diesem Angebot zeigen ein Brautpaar im Standesamt, beim feierlichen Ja-Wort hält sich der Bräutigam jedoch alle Optionen offen - und die Finger überkreuzt. Das Foto hat der Fotograf Patrick Voigt im Standesamt Berlin Neukölln produziert; Konzept und Umsetzung sind von uns.

Projektbeschreibung
April 2007

Katalog "Op Art"

Die Schirn Kunsthalle Frankfurt bot Ihren Besuchern bis zum 20. Mai 2007 einen regelrechten Augenschmaus: "Op Art" zeigt in Bildern, Objekten und Environments visuelle Phänomene, Täuschungen des Auges und gezielte Sinnesirritationen. Die Interaktion zwischen Kunst und Betrachter bildet dabei die Grundvoraussetzung für das Erleben der Werke, die nicht nur die Augen, sondern das gesamte Bewusstsein der Ausstellungsbesucher in Bewegung bringen sollen.

Projektbeschreibung
Februar 2007

Katalog "Odilon Redon"

Bis April 2007 war in der Schirn Kunsthalle Frankfurt das vielschichtige Werk des französischen Künstlers Odilon Redon – einem wichtigen Wegbereiter der Moderne, insbesondere des Surrealismus – zu sehen. Den Einführungskatalog haben wir gestaltet und produziert.

Projektbeschreibung
Januar 2007

Ausstellungsgrafik "Odilon Redon"

Bis April 2007 war in der Schirn Kunsthalle Frankfurt das vielschichtige Werk des französischen Künstlers Odilon Redon – einem wichtigen Wegbereiter der Moderne, insbesondere des Surrealismus – zu sehen. Die Ausstellungsgrafik wurde von uns gestaltet und realisiert.

Projektbeschreibung
Januar 2007

Katalog "I Like America"

Die Ausstellung "I Like America" in der Schirn Kunsthalle Frankfurt zeigte bis Januar 2007 eine einzigartige Zusammenstellung “deutscher” Wild-West-Fiktionen. Die Gestaltung des Einführungskatalog "I Like America – Eine Einführung für Schüler" und des Faltblatts für das Begleitprogramm "Connected" stammt von uns.

Projektbeschreibung
Oktober 2006

Ausstellungsgrafik "I Like America"

Die Ausstellung "I Like America" in der Schirn Kunsthalle Frankfurt zeigte bis Januar 2007 eine einzigartige Zusammenstellung “deutscher” Wild-West-Fiktionen. Die Ausstellungsgrafik zu dieser umfangreichen Schau haben wir gestaltet und realisiert.

Projektbeschreibung
Oktober 2006

Katalog "Die Eroberung der StraĂźe"

Die Ausstellung in der Schirn Kunsthalle "Die Eroberung der StraĂźe" zeigte bis September 2006 die kĂĽnstlerische Entwicklung in den Metropolen Paris und Berlin zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Den EinfĂĽhrungskatalog zur Ausstellung haben wir gestaltet und realisiert.

Projektbeschreibung
Juni 2006

Katalog "Max Beckmann"

Von März bis Mai 2006 zeigte die Schirn Kunsthalle Frankfurt über hundert Papierarbeiten des deutschen Malers Max Beckmann. Den 48-seitigen Einführungskatalog zur Ausstellung haben wir gestaltet und realisiert.

Projektbeschreibung
März 2006

Katalog "Ensor"

Von Dezember 2005 bis März 2006 präsentierte die Schirn Kunsthalle Frankfurt das Werk des belgischen Künstler James Ensor. Den Einführungskatalog zu dieser großen Retrospektive haben wir gestaltet und realisiert.

Projektbeschreibung
Dezember 2005

Katalog "Eine Begegnung mit Rodin"

Im Herbst 2005 zeigte die Schirn Kunsthalle Frankfurt Auguste Rodin und Joseph Beuys in einer groĂźen vergleichenden Schau. Den EinfĂĽhrungskatalog zur Ausstellung "Rodin Beuys" haben wir gestaltet und produziert.

Projektbeschreibung
Oktober 2005

Ausstellungsgrafik "Rodin Beuys"

Die Schirn Kunsthalle Frankfurt zeigte im Herbst 2005 in einer GegenĂĽberstellung Zeichnungen und Skulpturen der beiden KĂĽnstlerberĂĽhmtheiten Auguste Rodin und Joseph Beuys. Die Ausstellungsgrafik zu dieser Schau wurde von uns gestaltet und realisiert.

Projektbeschreibung
Oktober 2005

Katalog "Die Nazarener"

Von April bis Juli 2005 präsentierte die Schirn Kunsthalle die Werke der Künstlergruppe "Die Nazarener". Den Einführungskatalog zur Ausstellung haben wir gestaltet und realisiert.

Projektbeschreibung
April 2005

Biografie Reinhold WĂĽrth

Reinhold Würth, der die Würth-Gruppe vom kleinen Familienbetrieb zum Global Player aufgebaut hat, feierte im April 2005 seinen 70. Geburtstag, sein Unternehmen beinahe zeitgleich das 60-jährige Firmenjubiläum. Anlass für den Swiridoff-Verlag, den Werdegang von Unternehmer und Unternehmen ausführlich in einer Publikation zu würdigen. Das Buch zeichnet im Wechsel chronologischer und thematischer Kapitel das bewegte Leben des Selfmademan nach.

Projektbeschreibung
März 2005

Ausstellungsgrafik "Yves Klein"

Im spektakulären Bau des Guggenheim Museum Bilbao wurde im Frühjahr 2005 die Retrospektive "Yves Klein" gezeigt. Die Ausarbeitung und Realisation der umfangreichen Ausstellungsgrafik in baskisch, spanisch und englisch stammt von uns.

Projektbeschreibung
Februar 2005

Katalog "Yves Klein"

Die Schirn Kunsthalle Frankfurt zeigte 2004 in einer großen spektakulären Schau Hauptwerke aus allen Schaffensphasen Yves Kleins. Den Einführungskatalog zu dieser großen Retospektive haben wir gestaltet und produziert.

Projektbeschreibung
Januar 2005

Ausstellungsgrafik "Yves Klein"

Hauptwerke Yves Kleins aus allen Schaffensphasen, von den Monochromes und den Anthropologien bis zu späten Experimenten mit Feuer und Naturmaterialien, zeigte die Schirn Kunsthalle Frankfurt im Herbst 2004 in einer großen Retrospektive. Die Ausstellungsgrafik für diese Schau haben wir gestaltet und realisiert.

Projektbeschreibung
Januar 2005

Katalog "André Masson"

Unter dem Titel „Eine Mythologie der Natur“ zeigte das Museum Würth in Künzelsau im Herbst 2004 den französischen Künstler André Masson in einer monografischen Ausstellung. Mehr als 80 Bilder und Skulpturen sowie ein erstmals komplett gezeigter Zyklus von Tuschezeichnungen gaben den Besuchern einen in der deutschen Museumslandschaft bislang raren Einblick in das eigenwillige, von Erfindungsreichtum und Gestaltungskraft geprägte Werk.

Projektbeschreibung
September 2004